Löscheinheit für Kakaobohnenröster

Vollständigen Artikel als PDF lesen
Überall wo Kakaobohnen geröstet werden, ist die Brandgefahr durch überhitztes Fett besonders hoch. Die Anlagen nutzen häufig Dampf als Heizquelle für die Rösterluft und es kann sehr schnell passieren das verstopfte Düsen und Rohrverengungen durch Fette überhitzen und die Anlage in Brand gerät.

Um dieser Brandgefahr vorzubeugen, wurde eine Wasserlöschanlage mit Magnetventilen in Sonderausführung konzipiert.

Offenstellung des Ventiles muss während der Löschung sichergestellt werden:

Das Sicherheitskonzept sieht vor, das im Brandfall die NC-Ventile elektrisch öffnen und ein federbelasteter Stift in Stellung arretiert wird, sodass die Offenstellung des Ventiles während der Löschung sichergestellt wird, selbst wenn elektrische Einheiten durch Feuer beinträchtigt wurden. Im Normalbetrieb sind die MV für lange Zeit (sofern es nicht brennt) immer geschlossen. Die Ventile haben ausserdem eine elektrische Endlagenüberwachung für die Zustandsanzeige AUF/ZU. 

Wenn die Magnetventile einmal ausgelöst haben, ist das Schliessen nur in Kombination 'stromloser Zustand' und 'durch Drücken des Resetknopfes' möglich.

Entwickelt, erprobt und erfolgreich eingesetzt:

Typ : 1/932-24-1001-.322-E6 24VDC 30Watt

  • Membranventil
  • NC - stromlos geschlossen
  • Muffe G3/4, DIN ISO 228, Sitzø 25 mm
  • 0-6 bar 
  • Messing / NBR
  • Sonderventil, mit mechanischer Verriegelung in der Offenstellung wenn Ventil mit Strom beaufschlagt wird, dann nur per Hand und durch stromlosen Elektromagnet zu schließen, E6 = Endschalterkontakt Typ RC27-W auf dem Ventil.
×
Sie wünschen persönliche Beratung?

Gerne! Entweder rufen Sie uns unter der Technik-Hotline

05731 186 60 99 (Verbindungspreise können variieren) an oder wir rufen Sie zurück

Klicken Sie einfach hier!